Biathlon

EUROSPORT, 05.01.2017, 14:00

Die vierte Station des 39. Biathlon-Weltcups führt die Athleten vom 05.01 bis zum 08.01 in die DKB-Ski-Arena in Oberhof im Thüringer Wald. Auf dem Programm stehen Sprint, Verfolgung und Massenstart. Bereits 1953 erbaut und 2001 bis 2003 modernisiert, gehört die Strecke seit 2005 zum festen Inventar des Biathlon-Winters.|Oberhof ist die schwierigste Station im Weltcup. Die Strecke ist in einzelne Abschnitte unterteilt die alle unterschiedliche Namen tragen. Am markantesten ist dabei die Wolfsschlucht, diese gilt als der schnellste Streckenabschnitt des Weltcups. Danach beginnt der Birxsteig, der mit 500 Metern der längste Anstieg der Strecke ist. Dort stehen erfahrungsgemäß immer eine Menge Biathlon-Fans, die ihre Favoriten geradezu die Steigung hinaufbrüllen. |In der letzten Saison fiel der Weltcup wegen Schneemangels in Oberhof aus und wurde nach Ruhrpolding verlegt. Den letzten Weltcup im Thüringer Wald dominierte der Franzose Martin Fourcade, der beim Sprint und beim Massenstart gewinnen konnte. Die Männer-Staffel gewann damals das russische Team. Bei den Frauen siegte Veronika Vitkova aus Tschechien im Sprint und mit der Mannschaft beim Staffel-Wettbewerb. Beim Massenstart erwies sich Darya Domracheva als die Schnellste. Eurosport ist LIVE dabei, wenn die Athleten dieses Jahr wieder nach Oberhof zurückkehren.



Download und Stream

Kostenloser Download
Gratis Stream