Nordische Kombination

EUROSPORT, 07.01.2017, 15:30

Weltcup. Die Allrounder unter den Wintersportlern die nordischen Kombinierer sind in ihrer 33. Weltcup Saison. Die große Frage lautet wie vor der letzten Saison ob es den Deutschen erneut gelingt die Konkurrenz zu dominieren. In der Endabrechnung der letzten Saison belegten Eric Frenzel Johannes Rydzek und Fabian Riessle die Positionen 12 und 4. Dritter wurde der Japaner Akito Watabe. Traditionell sollte beim Nordic Opening in Ruka Kuusamo am Polarkreis der Start in den Weltcup erfolgen doch der fiel dem schlechten Wetter zum Opfer. So ging es erst in der Olympiastadt von 1994 Lillehammer los und weiter in den WM Ort von 1999 Ramsau am Dachstein. Das neue Jahr eroeffnen die deutschen Wettbewerbe in Klingentahl und Schonach im Schwarzwald danach geht es nach Chaux Neuves an der franzoesisch schweizerischen Grenze. Ein besonderer Wettbewerb innerhalb des Weltcups ist die dritte Ausgabe des Nordic Combined Triple in Seefeld. Bei der Premiere 2014 wie auch im vergangenen Jahr sicherte sich Eric Frenzel alle drei Tagessiege (1 Sprung plus 5 10 und 15 Kilometer Langlauf an drei aufeinanderfolgenden Tagen) und somit den Jackpot von 30.000 SFr. Fuer Frenzel war dieses Wochenende ein Meilenstein auf dem Weg zum Gesamtweltcupsieg. Danach folgen mit Oslo Trondheim (Norwegen) sowie Lahti und Kuopio (Finnland) nochmals vier Stationen im hohen Norden bevor am letzten Februar Wochenende das Saisonfinale in Val di Fiemme steigt. Eurosport berichtet von den meisten Einzel und Teamwettbewerben der Saison Live UEbertragungen aller FIS Veranstaltungen sind in den Bonuskanaelen im Eurosport Player zu sehen (mit Ausnahme der Events in Österreich)



Download und Stream

Kostenloser Download
Gratis Stream