Sehnsuchtsziel Wunschkind Deutsche Baby Touristen

TAGESSCHAU24, 20.01.2017, 11:15

Darf man alles medizinisch Moegliche machen um Paaren ihren Kinderwunsch zu erfuellen Wo liegen die Grenzen Und wie muss das Embryonenschutzgesetz veraendert werden um für die realen Familiensituationen in Deutschland gewappnet zu sein Wieso wird in Deutschland rechtlich immer noch zwischen Samen und Eizellspende unterschieden Fragen die mit Betroffenen Medizinern Familienrechtlern und einem Mitglied des deutschen Ethikrats diskutiert werden. Man fuehlt sich als Frau nicht mehr ganz du hast ein Handicap sagt die 38 jaehrige Sandra aus dem oberbayerischen Ampfing. Jahrelang hat sie sehnsuechtig darauf gewartet schwanger zu werden. Nach etlichen Arztbesuchen Hormontherapien und einer Operation stand schliesslich fest dass ihre Eierstoecke keine Eizellen mehr produzieren. Ein Schock für Sandra und ihren Mann denn damit war klar: Die Moeglichkeiten einer Kinderwunschbehandlung in Deutschland sind ausgeschoepft. Das deutsche Embryonenschutz Gesetz verbietet anders als in vielen anderen europaeischen Laendern eine Eizellspende. Der Fortschritt in der Reproduktionsmedizin überrollt die deutsche Gesetzgebung. Immer haeufiger kommen Kinder auf die Welt die mehr als nur zwei Elternteile haben. Bei Samenspende und Eizellspende gibt es soziale und biologische Eltern. Bei einer Leihmutterschaft kommt eine Austragemutter hinzu. Aber waehrend die Samenspende in Deutschland erlaubt ist verbietet das Embryonenschutzgesetz hier Eizellspende und Leihmutterschaft. Ärzte die ihren verzweifelten Patienten solche Alternativen vorschlagen machen sich strafbar. Die Folge: Reproduktionsmediziner in Deutschland muessen zusehen wie schaetzungsweise rund 15.000 Paare jaehrlich zur Kinderwunschbehandlung ins Ausland fahren. Zunaechst waren es vor allem Spanien Tschechien Kalifornien und die Ukraine die mit Eizellspende beziehungsweise Leihmüttern warben. Seit 2015 ist es inzwischen auch in Österreich moeglich eine Eizellspende zu erhalten. Vorangegangen war dort eine intensive oeffentliche Debatte zu diesem Thema. Genau diese vermissen Reproduktionsmediziner und Familienrechtler in Deutschland. Das Filmteam begleitet Sandra und ihren Mann zur Kinderwunschbehandlung nach Österreich und laesst ein deutsches Paar zu Wort kommen das mithilfe einer kalifornischen Leihmutter einen Sohn bekam. Gezeigt werden auch die Beweggruende einer Leihmutter aus der Ukraine die ihren Koerper kinderlosen Paaren zur Verfuegung stellt. Ausserdem beschreibt eine junge Frau die mithilfe einer anonymen Samenspende gezeugt wurde ihre Gefuehle. Darf man alles medizinisch Moegliche machen um Paaren ihren Kinderwunsch zu erfuellen Wo liegen die Grenzen Und wie muss das Embryonenschutzgesetz veraendert werden um für die realen Familiensituationen in Deutschland gewappnet zu sein Wieso wird in Deutschland rechtlich immer noch zwischen Samen und Eizellspende unterschieden Fragen die mit Betroffenen Medizinern Familienrechtlern und einem Mitglied des deutschen Ethikrats diskutiert werden



Download und Stream

Kostenloser Download
Gratis Stream