Reichsbuerger gegen den Staat

TAGESSCHAU24, 09.02.2017, 10:30

Reichsbuerger gegen den Staat. Querulanten und unterschaetzte Radikale. Spaetestens seitdem im fraenkischen Georgensgmuend ein Polizist von einem Reichsbuerger erschossen wurde werden sie ernst genommen: Buerger die der Bundesrepublik den Kampf angesagt haben und behaupten der Staat sei eigentlich eine GmbH und das Deutsche Reich existiere weiter. Diese Idee erscheint so krude dass deren Verfechter lange Zeit als abgedrehte Querulanten galten und nicht als radikale Gegner der bundesdeutschen Demokratie. Dabei treffen Gerichtsvollzieher Finanzbeamte Ordnungsamtsmitarbeiter und Richter schon seit Jahren auf Reichsbuerger die sich weigern deutsche Gesetze einzuhalten und die Beamten beschimpfen massiv bedrohen und mittlerweile sogar taetlich angreifen. Im letzten August dann die Gewalteskalation in Reuden Sachsen Anhalt: Reichsbuerger Adrian Ursache schoss auf Polizisten die die Zwangsraeumung seines Hauses sichern sollten. Im Oktober 2016 war der erste Tote zu beklagen. Ein junger Polizist starb bei dem Versuch dem Wolfgang P. seine Waffen zu entziehen. Wie viele solcher Reichsbuerger es genau gibt wissen die Behoerden nicht. Thueringen schaetzt mehr als 500 Sachsen Anhalt sind zumindest über 800 Vorfaelle bekannt. Erst jetzt nach dem Mord von Georgensgmuend will die Bundesregierung erstmals ein bundesweites Lagebild zur Reichsbuerger Bewegung erstellen. Bislang scheint der Staat ihr weites gehend machtlos gegenüber zu stehen. Haben Bundeskriminalamt und Verfassungsschutz die extremistische Gefahr von Reichsbuergern die immer wieder auch im AFD und NPD Umfeld auftauchen unterschaetzt Und was wird jetzt getan Exakt Die Story über die weit verzweigte und bedrohlich anwachsende Reichsbuerger Szene



Download und Stream

Kostenloser Download
Gratis Stream