Verstopfte Strassen leere Gleise AErgernis Gueterverkehr

TAGESSCHAU24, 17.02.2017, 12:15

Fuer DokThema taucht das BR Team ein in den Alltag deutscher und osteuropaeischer Lastwagenfahrer die immer mehr untereinander konkurrieren. Das Filmteam begleitet Lkw Kontrollen und zeigt die Luecken auf. In DokThema wird eine Politik hinterfragt die die falschen Weichen stellt. Mehr als 70 Prozent aller Gueter werden in Deutschland auf der Strasse transportiert. Und prognostiziert ist ein nochmaliger Anstieg um 70 Prozent bis ins Jahr 2025. Dabei ist die Zahl der in Deutschland gemeldeten Lkws ruecklaeufig. Auffaellig dagegen die zunehmende Anzahl osteuropaeischer Autokennzeichen. Viele dieser Fahrzeuge sind in Deutschland fest stationiert lediglich die Fahrer kommen aus Rumänien oder Bulgarien. Mit Kleintransportern werden sie aus ihrer Heimat nach Deutschland gebracht und leben dann manchmal monatelang im Lkw bezahlt nach den Mindestlöhnen ihrer Heimatlaender Die Fahrer klagen dass ihre Arbeitsbedingungen zu Lasten der Sicherheit gehen. Zudem wuerde beim TUEV in Osteuropa immer wieder geschummelt und es gaebe zu wenig Kontrollen. Der EU Rechnungshof ruegte in diesem Jahr die Bundesregierung dass in Deutschland mehr Geld für Strassen statt für Schienen ausgegeben wird. Folglich werden die Strassen immer weiter ausgebaut und Bahnstrecken stillgelegt. In den kommenden Monaten sollen weitere 176 Gueterbahnhoefe geschlossen werden. Interne Papiere benennen 30 von der Schliessung bedrohte bayerische Gueterverladestellen. Doch auch die Bahn faehrt zweigleisig. So wurde unter Hartmut Mehdorn der Logistikdienstleister Schenker gekauft die Bahn damit zu Deutschlands groesster Lkw Spedition. 80 Prozent ihrer Geschaefte laufen inzwischen über die Strasse. Ein Filmteam taucht ein in den Alltag deutscher und osteuropaeischer Lastwagenfahrer die immer mehr in Konkurrenz zueinander kommen. Es begleitet Lkw Kontrollen und zeigt Luecken auf



Download und Stream

Kostenloser Download
Gratis Stream