Heisser Jazz im Kalten Krieg

SWR, 11.03.2017, 08:00

Heißer Jazz im Kalten Krieg Benny Goodman in der Sowjetunion. Als erster amerikanischer Jazz-Musiker betritt Benny Goodman 1963 sowjetischen Boden - er soll den Russen mit seiner Big Band den American Way of Life nahebringen. Denn Jazz ist in der UdSSR eigentlich verboten, und Jazzmusiker werden von der Obrigkeit verfolgt. Auch einige von Goodmans Fans landen nach einer Jamsession im Gefängnis. Trotzdem sind sich Goodmans Musiker sicher: Bei ihren Konzerten hebt sich der Eiserne Vorhang ein wenig - und die Musik führt zu Völkerverständigung mitten im Kalten Krieg.|Produziert in HD



Download und Stream

Kostenloser Download
Gratis Stream