Das Sherpa Unglueck Lawine am Mount Everest

DMAX, 01.04.2017, 11:15

In den fruehen Morgenstunden des 18. April 2014 ereignete sich das tragische Unglueck: Eine unvorhersehbare Lawine riss am Mount Everest mindestens zwoelf Menschen in den Tod. Bei allen Opfern handelte es sich um Sherpas die vor der Klettersaison unterhalb des Gipfels arbeiteten. In 5800 Metern Hoehe im sogenannten Popcorn Feld bereiteten sie ausgeruestet mit Seilen und Lebensmitteln eine Route zum Gipfel des Everest vor. Weltweit sorgte das Unglueck für Diskussionen rund um die Everest Euphorie die sich seit den Achtzigern entwickelte: Ist der hoechste Berg der Welt den Massen an Abenteuertouristen überhaupt gewachsen Die Dokumentation Das Sherpa Unglueck Lawine am Mount Everest rekonstruiert noch einmal die Geschehnisse dieses traurigen Tages und laesst dabei Sherpas Wissenschaftler und Politiker gleichermassen zu Wort kommen

Download und Stream

Kostenloser Download
Gratis Stream