Polisse

SF1, 25.04.2017, 00:35

Der Arbeitsalltag der Kinderschutzpolizei von Paris ist nichts für schwache Nerven. Taeglich haben sie mit vernachlaessigten oder misshandelten Kindern zu tun die ausser von ihnen keine Hilfe erwarten koennen. In den Verhoeren mit den Kindern muessen die Polizistinnen und Polizisten groesstes Gespuer zeigen. Wie kann der Tatverlauf rekonstruiert werden ohne dass das Opfer noch einmal das Trauma des Missbrauchs durchleben muss Haben sich die Tatbestaende tatsaechlich ereignet Manchmal kommt es vor dass die Kinder im Kampf um das Sorgerecht oder waehrend der Scheidung von ihren Eltern instrumentalisiert werden. Die rechtlichen Anforderungen vertragen sich nicht immer mit dem gesunden Menschenverstand und der Empathie für die Opfer. Durch die moralischen Dilemmas und die hohe Belastung kommt es unter den Polizisten immer wieder zu emotionalen Ausbruechen. Dass die Kinderschutzpolizei von der Kriminalpolizei belaechelt wird und die Polizisten und Polizistinnen auch im privaten Leben mit Familienproblemen zu kaempfen haben beruhigt die Lage kaum. Die Spezialeinheit steht in der Hackordnung der Gesetzeshueter ganz unten oftmals verhindern buerokratische Huerden dass den Kindern geholfen wird manchmal auch ganz einfach der mangelnde Respekt der Kollegen anderer Einheiten. Die im Film von Regisseurin Maïwenn erzählten Geschichten basieren auf echten Faellen der Pariser Kinderschutzpolizei. Maïwenn spielt im Film die Journalistin Melissa die eine Fotoserie des Arbeitsalltags der Polizei für die Zeitung erstellt. Die Filmemacherin fuehrt den Zuschauer so nicht nur hinter der Kamera sondern auch vor der Kamera metaphorisch durch den Polizeialltag. Obwohl ein Drehbuch vorhanden war improvisierten die Schauspieler viele Dialoge direkt vor der Kamera. So drehte die Filmcrew insgesamt 150 Stunden Rohmaterial aus dem Maïwenn den fertigen Film zusammenschnitt. Mit Polisse gelang ihr ein kleines Meisterwerk das unter die Haut geht. Sie bleibt nahe an ihren Protagonisten dran und zeigt deren Freud und Leid. Der Spiegel Online lobte: Zu den unglaublichsten Szenen dieses an Unglaublichem reichen Film gehoert eine Karaoke Party der Polizisten nach Feierabend. So haelt Maïwenn ihr Ensemble bei Laune und den Zuschauer bei der Stange. Polisse besitzt bei all dem Haesslichen von dem der Film zu berichten hat eine Schoenheit die aus seinem Streben nach Wahrhaftigkeit stammt. Mit der Authentizitaet des Filmes konnte Maïwenn am Filmfestival in Cannes die Jury überzeugen und gewann im Jahr 2011 den großen Preis der Jury

Download und Stream

Kostenloser Download
Gratis Stream