Kein Frieden in Bad Godesberg

TAGESSCHAU24, 26.04.2017, 21:02

Ein Viertel will nicht zum Brennpunkt werden. Kein Frieden in Bad Godesberg. Fast ein Jahr ist es her dass in Bad Godesberg der damals 17 jaehrige Niklas P. an den Folgen einer Schlaegerei gestorben ist. Die Tat wurde relativ schnell als Zeichen dafür gewertet dass in Bad Godesberg einiges schief laeuft. Vor allem kulturelle Spannungen und soziale Unterschiede praegen den Ort nach dem Wandel vom Diplomatenviertel zum normalen Stadtteil. Vor Gericht stehen nun zwei mutmassliche Täter Walid S. und Roman W. Aber wird der Ort nach der Urteilsverkuendung zur Ruhe kommen Wir haben hier taeglich mit Jugendkriminalitaet zu tun sagt Klaus Schroeder vom Aktionsbuendnis für ein lebenswertes Bad Godesberg viele Buerger trauen sich nachts nicht mehr durch die Innenstadt. Die Polizei haelt dagegen: Es gibt keine rechtsfreien Raeume in Bad Godesberg. Die Zahlen der Straftaten gehen nach unten. Sozialarbeiterin Katrin Zimmer vom One World Cafe bemerkt dass sich Jugendliche unter Generalverdacht gestellt fuehlen nur weil sie suedlaendisch aussehen. Und die 14 jaehrige Schuelerin Anna Harms hat sich noch nie unsicher gefuehlt aber den Kurpark meidet sie trotzdem bei Dunkelheit. In der Hier und heute Reportage erzählt Joerg Stolpe von einem Stadtteil der tief gespalten ist aber in dem auch um Loesungen gerungen wird



Download und Stream

Kostenloser Download
Gratis Stream