Überleben im Versteck

TAGESSCHAU24, 10.06.2017, 21:30

Als 1941 die Deportationen aus Berlin begannen entschloss sich Jizchak Schwersenz unterzutauchen. Viele Naechte verbrachte er bangend in Verstecken oder auf der Strasse. Er hat überlebt weil ihm andere halfen. Helfer das waren Menschen wie der Buerstenmacher Otto Weidt. Einige Helfer handelten eigennuetzig verlangten Geld Arbeit oder sexuelle Gefaelligkeiten. Andere handelten selbstlos hatten sich einfach nur ein Gespuer für Recht und Unrecht bewahrt. Sie mussten helfen also halfen sie



Download und Stream

Kostenloser Download
Gratis Stream