Hexen im Harz

TAGESSCHAU24, 02.07.2017, 22:35

Ein Streifzug von Wolfgang Brosche In der Walpurgisnacht vom 30. April auf den ersten Mai machen die Hexen den Harz unsicher die kleinen Staedte und Doerfer die Waelder und Hoehen wimmeln von unheimlich grotesken Gestalten die dem Winter endgueltig den Garaus machen. Wolfgang Brosche hatte keine Angst vor dem wilden Treiben. Er zog mit seinem Team kreuz und quer durch den Harz und besuchte das mittelalterliche Duderstadt und die finstere Folterkammer im Rathaus wo frueher einmal Hexen gequaelt wurden. Weniger unheimlich geht es in den zahlreichen Maerchenparks des Mittelgebirges zu die sich ihren nostalgischen Charme bewahrt haben. Bestimmt haette den Hexen die groesste europaeische Schlangenfarm in Schladern gefallen und natuerlich haetten sie Spass gehabt an Besenbindern und Holzschnitzern die die beruehmten Brockenhexen herstellen. Fruehlingshafte Natur gibt es satt in diesem Streifzug aber auch Spezialitaeten aus der Region von der Eichsfelder Wurst bis zum Hexenschmaus aus Schierke am Brocken. Hier nehmen jedes Jahr Zehntausende von Besuchern an einem Riesenspektakel teil. Gaukler Spielleute Hexen Daemonen und Teufel ziehen von dem kleinen Staedtchen hinauf auf die Brockenspitze um dort mit wilden Taenzen und Maifeuern den Sommer zu begruessen. Das Kamerateam stuerzte sich ins diesjaehrige Getuemmel um mit den Besuchern und der neugekuerten Maienkönigin die ersten Sonnenstrahlen des Wonnemonats zu erwischen



Download und Stream

Kostenloser Download
Gratis Stream