A mí

ARTE, 18.09.2017, 23:55

A mí heißt für mich, aber auch zu mir. Ich bin mein Leben lang geflohen, sagt die Regisseurin Caterina Klusemann, Enkelin und Tochter von Holocaust-Überlebenden. Nun ist sie selbst Mutter und versucht, die inneren Leiden der vier Generationen von Müttern und Töchtern zu verstehen. A mí schildert, wie sich die traumatischen Erlebnisse wie die Flucht während des Zweiten Weltkriegs auf mehrere Generationen einer Familie auswirken. Der Dokumentarfilm ermöglicht es, den komplexen Mechanismus des sogenannten vererbten Holocaust-Traumas und der transgenerationalen Traumavererbung zu verstehen.|Produziert in HD



Download und Stream

Kostenloser Download
Gratis Stream