Dubiose Machenschaften: Marketing und Manipulation

ORF3, 02.10.2017, 22:45

Dubiose Machenschaften: Marketing und Manipulation ORF III Themenmontag. Eine steigende Zahl der Firmen wendet sich dem Neuromarketing zu. Mithilfe dieser umstrittenen Methode wird das Gehirn des Konsumenten erforscht. Um die Entstehung unserer Entscheidungen zu entschlüsseln, wird analysiert, warum wir auf manche Stimuli reagieren - mit dem Ziel unsere Kaufentscheidungen zu beeinflussen. Dabei geht man heute davon aus, dass 90 % unserer Entscheidungen unterbewusst getroffen werden. Wenn es einer Marke demnach gelingt, unser Unterbewusstsein direkt anzusprechen und unsere bewussten Beweggründe zu umgehen, würde der Absatz dieser Marke erheblich steigen. Unter anderem profitierte Proctor & Gamble davon: Die Verkaufszahlen von Ariel Waschpulver stiegen um 70 %, nachdem ein künstlicher Duftstoff unter der Verschlusskappe des Waschmittels angebracht worden war.



Download und Stream

Kostenloser Download
Gratis Stream