Mannheim macht Musik

SWR, 05.11.2017, 09:45

Mannheim macht Musik Im Dezember 2014 erhielt Mannheim von der UNESCO den Titel City of Music. Was zeichnet Mannheim aus zwischen Brazzaville, Bogota und Bologna? Ein roter Faden von der Mannheimer Schule bis zur Popakademie, vom Mannheimer Barockschloss bis in das ehemalige Hafenviertel Jungbusch. Über 250 Jahre Weltoffenheit. Die Autorin Eva Witte begibt sich auf eine akustische Spurensuche zwischen Rhein und Neckar, Orient und Okzident und erlebt ihre Wahlheimat als ein großes städtisches Sinfonieorchester.|Er heißt Tayfun und ist einer der ersten Studenten am neuen Lehrstuhl für Weltmusik, der an der Popakademie im Oktober 2015 ins Leben gerufen wurde. Tayfun kam mit 15 Jahren aus Bulgarien und durch Zufall an die Orientalische Musikakademie (OMM) im Jungbusch. Dort hat ihn Mehmet Ungan unter seine Fittiche genommen. Der türkische Soziologe und die OMM haben eine Insel geschaffen für Jugendliche von der Straße, für orientalische Musiker und neue Ideen. Hier wurde Tayfuns Begabung entdeckt. Mehmet ist mein Held, sagt er schüchtern. Mit den Fingern auf der Kelchtrommel ist er beredeter.|Von der OMM zur Popakademie ist es Katzensprung - und ein Zeitsprung. Hier die Hinterhöfe und Trinkerecken, dort die neue Hafenmeile, prämierte Architektur, Studentenleben. Der Jungbusch steht für den Wandel in Mannheim durch Musik. Es ist das sogenannte Mannheimer Modell, das zum Ritterschlag durch die UNESCO geführt hat. Dahinter verbirgt sich die fröhliche Vernetzung von Wirtschaftsförderung und Kulturamt, von Musikern und Business, die junge Pop- und sonstige Akademiker in der Stadt hält. Die Stadt ist eine Hauptdarstellerin im Film und ein Orchester. Geräusche im Hafen, Wassermusik, Kakophonie auf Plätzen. Der Film sucht Menschen auf, die sie musikalisch prägen und geprägt haben. Natürlich muss Joy Fleming ihren Neckarbrücken-Blues singen. Aber nicht uff der Brick, sondern im coolen Ambiente der Popakademie. Ein Musikstudium? Nee, da wäre ja die ganze Natürlichkeit und Spontaneität hin gewesen! Spontan sind auch Xavier Naidoo und die Söhne Mannheims. Die Bitte Meine Stadt zu singen, als Hymne auf die City of Music, wird erfüllt. Müssen wir sowieso üben. Immer wieder verlässt das Kurpfälzische Kammerorchester das Barockschloss, um die dort begründete Orchester-Tradition unters Volk zu bringen. Die Kinder der Vogelstang-Schule lernen dabei, dass die Mannheimer Walze keine Maschine, sondern ein Crescendo ist, wie bei Hofe getanzt wurde und dass Mannheimer Schule Spaß machen kann. Seit 250 Jahren spielt Musik in den Quadraten. Wie das klingt? Manchmal rau und dreckig. Laut, aber ehrlich. Cool und fett|Produziert in HD



Download und Stream

Kostenloser Download
Gratis Stream