OTR
«
Drama
Der Titel dieser Sendung wurde von "Der Club der toten Dichter" in "Comedian Harmonists" geändert.
Comedian Harmonists (Spielfilm, DEU/AUT 1997)
Nach der Idee von Jürgen Büscher und Hanno Huth
Wenn wir uns nicht hätten trennen müssen, wir wären heute noch bekannter als die Beatles, sagt Roman Cycowski, der letzte Überlebende der Comedian Harmonists. Und er hat zweifellos recht. Die Lieder der Gruppe haben in den vergangenen Jahren eine beispiellose Renaissance erlebt. Wer kennt sie nicht: Veronika, der Lenz ist da, Wochenend und Sonnenschein. Auch wenn diese Lieder eine wichtige Rolle in dem Film Comedian Harmonists einnehmen, handelt es sich hier um keinen Musikfilm. Im Vordergrund stehen die einzelnen Mitglieder der Truppe, die es innerhalb eines Jahres aus der absoluten Anonymität auf den Gipfel der Popularität geschafft haben, um danach wieder in der Versenkung zu verschwinden. Das Schicksal der Comedian Harmonists bündelt wie in einem Brennglas unser wertvolles, unberechenbares Jahrhundert. In ihrem Schicksal spiegeln sich die zeitlosen Träume von Freundschaft und Erfolg wie auch die Ängste von Niederlage, Trennung und Verzweiflung wider.
Mit Ben Becker (Robert Biberti), Heino Ferch (Roman Cycowski), Ulrich Noethen (Harry Frommermann), Heinrich Schafmeister (Erich Abraham Collin), Max Tidof (Ari Leschnikoff), Kai Wiesinger (Erwin Bootz) u.a.
Drehbuch: Klaus Richter Regie: Joseph Vilsmaier
Hergestellt in Zusammenarbeit mit dem ORF Film/Fernseh-Abkommen
124.14


Listen


Dateiinfos


Mirror


Schnittlisten


Hinweise


Kommentare

Runterladen
Online streamen


Live-Chat aktivieren