OTR
«
« 06.08.2022 (Sat), 01:10 »
Kabarett
Die Tafelrunde Kabarett unter Sternen: Tafelrunde Open Air. Was wäre der Sommer ohne Kabarett? Damit auch in der heißesten Zeit des Jahres die Lachmuskeln trainiert werden, sorgt ORF III mit Kabarett unter Sternen für beste Unterhaltung. Die Tafelrunde meldet sich mit einer neuen Ausgabe open air von Viktor Gernots Praterbühne, um die wichtigsten Themen der letzten Wochen mit viel Humor Revue passieren zu lassen. Diesmal zu Gast bei Gerald Fleischhacker: Florian Scheuba, Verena Scheitz, Nadja Maleh und Benedikt Mittmannsgruber.
Wir sind gut drauf, weil wir entweder Alkohol oder Psychopharmaka intus haben - manche von uns sogar beides, begrüßt Gerald Fleischhacker das Publikum und verspricht, wir machen ein paar lustige Schmähs, damit der Bundeskanzler nicht mehr schlechte Witze machen muss. Bei den hitzigen Temperaturen ist Fleischhacker fast neidisch auf die ÖVP: Das ist das erste Mal, dass die Politik wirklich froh ist, wenn sie beschattet wird. Und was politisch sonst noch die letzten Tage passiert ist, kann Fleischhacker nur mit der neuen YOGA-Trendfigur beschreiben - der verzweifelte Nachrichtenkonsument, der sich an den Kopf greift.
Florian Scheuba freut sich mit Heinz-Christian Strache, der 500 Euro als Wiedergutmachung für seine Mitwirkung im Ibiza-Video erhalten hat. Was ohne dieses Video im Land passiert wäre, analysiert Scheuba ebenso schonungslos wie die Rolle des Feuers bei Waldbränden (Immer ist der Wald das Opfer, keiner fragt nach den Motiven des Feuers) und was diese mit dem Krieg in der Ukraine gemeinsam hat.
Publikumsliebling Verena Scheitz widmet sich humorvoll den neuen Quarantäne-Bestimmungen der Bundesregierung und verwandelt die Praterbühne zur Musical-Hochburg, wenn sie den Elisabeth-Hit Ich gehör nur mir einer Gruppe widmet: den Schweinen. Denn die gestiegenen Schnitzelpreise lassen auch hierzulande die Nerven blank liegen. Kein Gas für den Herd, kein Weizen für Brösel, kein Sonnenblumenöl zum Frittieren: Wladimir Putin ist der Totengräber für die österreichische Panier!
Er ist einer der besten Nachwuchskabarettisten des Landes und feiert sein Debüt bei Kabarett unter Sternen: Benedikt Mitmannsgruber. Auch an einem des heißesten Tags des Jahres mit Norwegerpullover auf der Bühne, rüttelt der Mühlviertler die Schlafschafe im Publikum auf: Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt sieben bis neun Stunden Schlaf am Tag. Hat da schon jemand darüber nachgedacht? Warum wollen die uns ruhigstellen? Warum berichten die Systemmedien nicht darüber? Wenn Schlaf angeblich so gesund sei, warum ist dann mein Nachbar, ein kerngesunder Pensionist, letzte Woche im Schlaf gestorben?
Nadja Maleh feierte heuer ihren 50. Geburtstag, neben unzähligen Gratulationen war auch ein Hass-Kommentar von einer Frau namens Lisa zu lesen. Das ist wie bei einem Nachspeisen-Buffet. Es gibt Krapfen und Pudding. Menschen wie Lisa bauen sich vor dem Buffet auf und schreien: Ich hasse Krapfen. Mein Tipp: Lisa, nimm den Pudding, lass das Krapferl einfach liegen - und mach dir ein schönes Leben.
Und was sonst noch alles passiert ist - von der Stadt Wien, die zur zweitunfreundlichsten Stadt der Welt gewählt wurde bis zum Prozess von Karl-Heinz Grasser -, die Tafelrunde bespricht es wie immer mit viel Humor. Eine Show im großartigen Ambiente des Wiener Praters voller Schmäh und bester Laune, die man keinesfalls verpassen sollte.


Lists


File information


Mirror


Cutlists


EPG message


Comments

Download
Stream online


Activate Live-Chat